Geheimhaltung bedeutet hier, dass bestimmte Informationen den Übersetzern mitgeteilt werden, die übersetzen werden, allerdings werden sie im Vorhinein über den vertraulichen Charakter der mitgeteilten Informationen informiert und über die verpflichtende Wahrung der Vertraulichkeit. Alle vom Kunden anvertraute Hilfsmaterialen und Dokumente und die Inhalte von gedolmetschten Treffen werden vertraulich behandelt und werden unter keinem Umstand an dritte weitergereicht. Die obige Verpflichtung wird nicht verletzt, wenn öffentlich zugängliche Informationen weitergegeben werden, so wie z.B. Pressemitteilungen oder Internetpublikationen, allgemein erhältliche Rechtsakte, die nach einer schriftlichen Vereinbarung veröffentlicht werden können. Ihre Veröffentlichung kann sogar auf Basis gesetzlicher Vorschriften verlangt werden.

Auf Wunsch des Kunden kann ein separates Dokument versendet werden, das die Verpflichtung über die Wahrung der Vertraulichkeit repräsentiert.

Unsere Kunden:

Wählen Sie eine Sprache aus