Beglaubigte Übersetzungen sind besondere Übersetzungen, die bei amtlichen Dokumenten benötigt werden. Sie haben auch separate, formelle Anforderungen, die erfüllt werden müssen.

Beglaubigte Übersetzungen werden von vereidigten Übersetzern angefertigt, die die Staatsprüfung bestanden haben und in das vom Justizministerium geführte Register der beeidigten Dolmetscher und Übersetzer eingetragen worden sind.

Vereidigte Übersetzer sind Personen des öffentlichen Vertrauens, die sich in der Übersetzung von Prozessschriftstücken, amtlichen Urkunden und Bescheinigungen von fremdsprachigen Kopien solcher Dokumente spezialisieren. Vereidigte Übersetzer dürfen auch die Kopien und Übersetzungen, die von anderen Personen ausgeführt worden sind, beglaubigen. Um Übersetzungen und Kopien der Dokumente zu beglaubigen, verwendet der vereidigte Übersetzer einen speziellen Stempel, der seinen Vor- und Nachnamen, und die Sprache, in der er berechtigt ist zu beglaubigen, enthält; in der Mitte des Stempels wird seine  Position auf der Liste der vereidigten Übersetzer angezeigt.

Der Beruf des vereidigten Übersetzers hat das öffentliche Vertrauen und zu seiner Ausführung sind entsprechende Berechtigungen erforderlich. Dieser Beruf ist mit dem öffentlichen Wohlergehen verbunden. Der vereidigte Übersetzer muss mit seiner Übersetzung  für den Staat, die Institution oder für eine natürliche Person sich um deren Interessen kümmern und auch um das Wohl von Dritten. Unser Übersetzungsbüro beschäftigt nur Übersetzer mit langjähriger Erfahrung in diesem Fach. Jeder vereidigte Übersetzer führt für Sie mit größter Sorgfalt u. a. Übersetzungen amtlicher Dokumente, Beglaubigungen von Übersetzungen anderer Personen oder die Beglaubigung fremdsprachiger Kopien von Dokumenten aus.

Unsere Kunden:

Wählen Sie eine Sprache aus